Schlagwort: Länderranking

Datenschutz-Studie: 47 Länder im Vergleich

24. Oktober 2019

In einer breit angelegten Studie des britischen Unternehmens Comparitech wurden datenschutzrechtliche Standards in 47 Ländern verglichen. Anhand von festgelegten Kriterien wurde bewertet, inwiefern die jeweilige Regierung die Privatsphäre der Bürger schützt.

In dem Länderranking wurden Noten zwischen 1 (endemic surveillence) und 5 (upholding privacy standards on a consistent basis) vergeben. Die Autoren berechneten die Gesamtnote aus dem Mittelwert der Kategorienoten. Am besten schnitt Irland mit einem Score von 3,2 (adequate safegeuards) ab, dicht gefolgt von Dänemark, Frankreich, Norwegen und Portugal (3,1 – adequate safegeuards). Das Schlusslicht bilden Indien, Russland (2,4 und 2,1 – systematic faillure to maintain safeguards) und China mit 1,8 (extensive surveillance).

Deutschland befindet sich im unteren Mittelfeld mit 2,8 Punkten (some safeguards/ weakened protection). Unter den EU-Mitgliedsstaaten landete Deutschland sogar auf dem viertletzten Platz. Als Gründe werden unter anderem die Verarbeitung von biometrischen Daten im Personalausweis und die Erlaubnis zur Videoüberwachung mit Gesichtserkennung genannt.

Comparitech versteht sich selbst als einen Dienstleister, der seit 2015 auf seiner Website Verbrauchern Informationen zu Technik und IT-Themen zur Verfügung stellt.