Schlagwort: Mieter

Klingelschilder ohne Namen in Wien

15. Oktober 2018

Nachdem ein Mieter einer Gemeindewohnung den mangelnden Datenschutz beklagte, will die kommunale Hausverwaltung der rund 2000 Wohnanlagen des „Wiener Wohnens“ bis zum Ende des Jahres 220.000 Klingelschilder entfernen.

Der Mieter hatte sich bei der Hausverwaltung beschwert, dass sein Name auf dem Klingelschild einen Eingriff in seine Privatsphäre darstelle. Daraufhin hatte sich die Hausverwaltung erkundigt und von der für Datenschutzangelegenheiten der Stadt Wien zuständigen Magistratsabteilung erfahren, dass die Verbindung von Nachname und Wohnungsnummer einen Verstoß gegen die DSGVO darstellt.

In Zukunft dürfe nur noch die Wohnungsnummer auf dem Klingelschild stehen. Es sei denn, dass ein Mieter seine Einwilligung erteilt hat. Man könnte diese Einwilligung entweder zuvor durch einen Fragebogen mit Opt-In einholen oder konkludent dadurch, dass die Mieter ihre Klingelschilder selber beschriften.

Österreichische Datenschützer sind der Meinung, dass diese Regelungen auch für private Vermieter und Vermieterinnen gelten.

„Meine Privatsphäre als Mieter“ – Berlins Datenschutzbeauftrager gibt Ratschläge

26. Februar 2015

Jedes Jahr wechseln abertausende Wohnungs- und Haustürschlüssel die Besitzer und in aller Regel geht hiermit ein sehr umfangreicher Datentransfer einher. Lohn- und Schufa-Auskünfte, Bank- und zahlreiche andere Daten werden alleine schon zum Abschluss des Mietvertrages an den Vermieter übermittelt und kaum ein Mieter hinterfragt angesichts der zumeist enormen Konkurrenz auf dem Wohnungsmarkt die Rechtmäßigkeit der Anfragen und die Sicherheit seiner Daten.

Dieser Thematik hat sich nun der Berliner Beauftrage für Datenschutz und Informationsfreiheit Dr. Alexander Dix angenommen und eine hilfreiche Broschüre für den Datenschutz der Mieter unter dem Titel „Meine Privatsphäre als Mieter“ heraus gegeben. Diese ist als PDF kostenlos abrufbar.

Kategorien: Allgemein
Schlagwörter: , ,