Schlagwort: Single Sign-on

Single Sign-on-Dienst-Hersteller OneLogin wurde gehackt

8. Juni 2017

OneLogin wurde in der vergangenen Woche Opfer eines Hackerangriffs.

Das Unternehmen ist ein Single Sign-on-Dienst-Hersteller. Single Sign-on-Dienste werden hauptsächlich von Unternehmen eingesetzt und erleichtern deren Mitarbeitern das Einloggen. Mit Hilfe dieser Systeme müssen die Mitarbeiter sich nicht für jeden Dienst den sie nutzen einzeln anmelden, sondern sie melden sich nur einmalig an und können dann verschiedene Dienste nutzen für die sonst eine separate Passwort-Eingabe notwendig ist. Auf der einen Seite eine Arbeitsbeschleunigung, auf der anderen Seite aber auch ein beliebtes Angriffsziel für Hacker.

Wie OneLogin am 31.Mai bekannt gab kam es zu einem Angriff. Der Hacker ist über die Amazon Web Services (AWS) in die Systeme des Unternehmens eingedrungen und hatte Zugriff auf diverse Datenbanken. Der Hacker wurde sieben Stunden lang nicht bemerkt. Erst dann stellten Angestellte ungewöhnliche Datenbankaktivitäten fest und stellten den betroffenen Cloud-Server ab, wie Alvaro Hoyos, Sicherheits-Chef von OneLogin, auf dem firmeneigenen Blog bekannt gibt.

Nicht bekannt, aber auch nicht auszuschließen ist, ob der Hacker die gespeicherten Daten entschlüsseln konnte.

Kunden empfiehlt OneLogin alle Kennwörter und Zertifikate zu ändern, um sicher zu gehen, dass Außenstehende keinen Zugriff auf die Daten bekommen.

Dieser Hackerangriff ist nicht der ersten für OneLogin. Bereits im Jahre 2016 kam es zu einem Angriff auf die Systeme des Unternehmens.

Kategorien: Hackerangriffe
Schlagwörter: ,